Tierphysiotherapie / Krankengymnsatik

 

Die Physiotherapie richtet ihr Augenmerk auf die Funktion der Weichteile (Muskeln, Sehnen, Bänder, Nerven etc.) die die Gelenkbeweglichkeit beeinflussen. Daher stellt die Physiotherapie eine wichtige Ergänzung zur Schulmedizin dar. Sie löst weichteilbedingte Bewegungseinschränkungen mittels Massagen, Mobilisationen, Muskeldehnungen oder physikalischen Therapien wie zum Beispiel Elektro- oder Lasertherapie.

 

Wie in der Humanmedizin gewinnt auch die Physiotherapie / Krankengymnastik für Hunde und Pferde immer mehr an Bedeutung.

 

Die Physiotherapie / Krankengymnastik hilft bei Skeletterkrankungen und Gelenkproblemen, bei Muskulaturproblemen, bei neurologischen Erkrankungen sowie vor und nach Operationen.

 

Wie in der Human-Medizin dient sowohl die Physiotherapie (Krankengymnasik) als auch die Osteopathie auch bei Hunden der Behandlung und Vorbeugung v. Sie werden also bei Fehlhaltungen sowie zur Mobilisierung und Rehabilitation nach Unfällen, Krankheiten . ARudeltier wird Ihr Hund bis zum Schluss bemüht sein, keine Schwäche bzw. Schmerzen zu zeigen. Dies verbietet ihm sein Instinkt. Deshalb sollten Sie ihn genau beobachten.

 

 

Hier finden Sie uns

Tierphysiotherapie

Ann-Kathrin Robek

Asternstr. 13

31832 Springe

Kontakt

Rufen Sie einfach an

0176-96034699

oder schreiben Sie mir

tpt-robek@gmx.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierphysiotherapie Ann-Kathrin Robek